Tageseinrichtung für Kinder "Villa Kunterbunt"

Logo Villa Kunterbunt

„Ich bin Ich und Du bist Du, und das kann auch so bleiben. Denn ganz genauso wie wir sind, mögen wir uns leiden.“

Die städtische integrative und heilpädagogische Tageseinrichtung für Kinder, Villa Kunterbunt, eröffnete im Jahre 1963 am Priesters Hof 38 in Mülheim an der Ruhr.

In der ehemaligen Bismarckschule wurde die erste Tagesstätte für geistig behinderte Kinder errichtet. Zu Beginn der 90er Jahre entstand daraus die heilpädagogische Tagesstätte und zwei altersgemischte Gruppen mit Kindern unter drei Jahren.

Im Laufe der Jahre wurden aus den drei heilpädagogischen Gruppen zwei integrative Gruppen. Seit 1996 trägt das Haus den Namen Villa Kunterbunt.

Träger: 
Stadt
Merkmale:
Early-Excellence, Familienzentrum, Schwerpunkt-Einrichtung
Anzahl der Plätze: 
70
Betreuungsumfang:
35, 45 Stunden pro Woche
Betreuungsalter: 
1 bis
6 Jahre
Öffnungszeiten:
7:15 bis
16:15 Uhr (Montag bis Freitag)
Anschrift: 
Kuhlendahl 106a
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 
0208 / 372701

Anmeldung nach telefonischer Terminabsprache oder online.

Early-Excellence

Grundlegende Elemente des anerkannten Ansatzes sind

  • eine hohe Qualität der pädagogischen Arbeit, der die Stärken und Kompetenzen der Kinder in den Mittelpunkt stellt;
  • die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern und ihre Beteiligung an der Gestaltung der Bildungsprozesse ihrer Kinder;
  • die Entwicklung der Kita als Treffpunkt für Familien und ihre Öffnung in den Stadtteil.
Der Early-Excellence-Ansatz steht für die ganzheitliche Förderung und die Hilfe zur Selbsthilfe im sozialen und ökonomischen Zusammenhang, in dem die Familien leben.

Familienzentrum

Familienzentren halten für Eltern, Kinder und Familien im jeweiligen Sozialraum Angebote zur Unterstützung und Förderung bereit.
Das Familienzentrum ist als Knotenpunkt in einem Netzwerk zu verstehen, dass Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt.
Das Ziel eines Familienzentrums ist die Zusammenlegung von Betreuung, Bildung und Erziehung mit Beratungsangeboten und Hilfen rund um die Familie.
Die Familienzentren der Stadt Mülheim an der Ruhr kooperieren zum Thema Tagespflege mit der städtischen Servicestelle für Betreuungsangebote.
Das Familienzentrum öffnet sich in den Sozialraum und hält Angebote bereit, die gezielt die Bedürfnisse von Kindern und Eltern im jeweiligen Stadtteil aufgreifen.
Weitergehende umfangreiche Informationen zu Familienzentren erhalten Sie auf der Seite „Familie in NRW“.

Schwerpunkt-Einrichtung

Als Schwerpunkteinrichtungen werden die Kindertageseinrichtungen bezeichnet, die vormals integrative Kindertageseinrichtung genannt wurden. In diesen Kindertageseinrichtungen stehen besondere räumliche Voraussetzungen, verbunden mit der zusätzlichen Qualifikation des pädagogischen Personals für die Betreuung beeinträchtigter Kinder zur Verfügung.

Click a feature on the map to see the details