Wandbrunnen

Künstler: 

Der Wandbrunnen besteht aus drei Teilen: einer großen Schale, die sich in der Mitte der leicht vorgesetzten Klinkerwand befindet; links und rechts darunter befinden sich jeweils drei kleinere Wannen.
Der Bereich über der großen Schale ist mit vier großflächigen Majolikafliesen hinterlegt. Auf weißem Grund sind unterschiedlich große, formal reduzierte, blaue Enten in einem repetitiven Motiv gezeigt. Sie scheinen nach rechts zu wandern.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten der Schule wurde der Brunnen im Jahr 2015 (?) an seinen heutigen Standort versetzt.

 

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Pausenhalle, Realschule Stadtmitte, Oberstr. 92, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
bedingt zugänglich
Jahr: 
1928
Material und Technik: 
Terrakotta
Majolika
Literatur
  • Schmitz, Jörg: Der Bau der Realschule Stadtmitte und der Durchbruch der architektonischen Moderne in Mülheim, in: ZS des Mülheimer Geschichtsvereins, 2016, Nr. 91 (Baukunst in Mülheim an der Ruhr), S. 13 – 68, insbesondere S. 46 / 47.
Kontakt zur Besichtigung vor Ort: 

Durch die Fenster vom Schulhof aus einsehbar.

Direkter Zugang nach Absprache mit der Schulleitung möglich.

Kontakt: 

Telefon: (0208) 455 - 48 70
Fax: (0208) 455 - 48 99

E-Mail: RSStadtmitte@muelheim-ruhr.de
Internet: www.rs-stadtmitte.de 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Für diesen Künstler sind aktuell keine weiteren Kunstwerke verzeichnet.