o. T.

Bodengestaltung

Der Nachweis der Urheberschaft ist hier nicht definitiv geklärt. Es wurde in den 1980er Jahren von Jan Baleka Cremers zugeschrieben. Eine Klärung der Urheberschaft ist in Arbeit.

Das Kunstwerk ist konzipiert als begehbares Bild und erinnert an römische Bodenmosaiken.
Abstrakte geometrische Formen in den Farben Weiß, Rot, Gelb und Schwarz wechseln sich ab.

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Deutsche Post, Am Hauptbahnhof 2, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
bedingt zugänglich
Jahr: 
1983
Material und Technik: 
Keramikfliesen
Kontakt zur Besichtigung vor Ort: 

zu den Öffnungszeiten der Postfiliale Mülheim an der Ruhr:

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 09:00–18:30

Sa + So: Geschlossen

Angaben ohne Gewähr (https://www.deutschepost.de/de.html)

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Für diesen Künstler sind aktuell keine weiteren Kunstwerke verzeichnet.