Jugend

Künstler: 

(1) Wertgasse: ein Jüngling der an einer Quelle kniend Wasser mit den Händen schöpft und trinkt; die Quelle am Fuße eines Baums (Baum = Lebensbaum; Quelle = Kraft und Erkenntnis, lebenspendendes Wasser; Reinheit)

(2) Bleichstr.: ein Jüngling und ein Fohlen (als Gleichnis; jung, voller Kraft, ungezähmt

kein echtes Sgraffito, sondern nur im Putz eingekerbte Zeichnung, die rot gefärbt ist  (Baleka)

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Bleichstr. 1, Ecke Wertgasse, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
frei zugänglich
Jahr: 
um 1950
Material und Technik: 
Putz
braune Wandfarbe/ Sgraffito
Höhe: 
ca. 2 m
Breite: 
ca. 2,20 m

Interesse?

Dieses Kunstwerk sucht noch einen Paten.
 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
o. T. Seniorenheim "Haus Maria", Muhrenkamp 9, 45468 Mülheim an der Ruhr