Figuration der Bergtechnik, Hüttentechnik, Chemie, Physik

Bauplastische Figuren
Kurzbeschreibung: 

An den Balustern der westlichen Langseite des neubarocken Baues des Max-Planck-Instituts (Risaliten zur Lembke-Str.) befinden sich vier Knabenfiguren mit Attributen in den Händen und zu ihren Füssen (von links nach rechts): Bergtechnik (Hammer); Hüttentechnik (?); Chemie (Krummglas); Physik (Waage).

Standort: 
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr
Jahr: 
1914
Stadtteil: 
Material und Technik: 
Höhe: 
ca. 1 m
Literatur
  • Die Denkmäler des Rheinlandes, , Hrsg. Landeskonservator Rheinland, Bd. 21, Mülheim an der Ruhr, von Roland Günter, Düsseldorf 1975, S. 47.
  • Illustrierter Stadtspiegel, Müllheim an der Ruhr, Aug. 1982, Jg. 16, Nr. 8, S. 59 ff.
  • Illustrierter Stadtspiegel, Mülheim an der Ruhr, April 1986, Jg. 20, Nr. 4, S. 7.
Werkbeschreibung: 

 

Status: 
frei zugänglich

Interesse?

Dieses Kunstwerk sucht noch einen Paten.
 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Für diesen Künstler sind aktuell keine weiteren Kunstwerke verzeichnet.