Landschaft

Wandgestaltung/ Mosaik
Künstler: 

Die Wandmalerei befindet sich über eine zweiflügeligen Tür in der Pausenhalle der Grundschule. In Freskotechnik wurden lichtechte und wasserfeste Farbe auf Putz aufgetragen. Dargestellt ist eine abstrahierte Landschaft. Verschiedene Mineralien wurden in den Rauputz eingebettet.

Insgesamt wurden ca. 800 Steine, u. a. Bergkristall, roter und grüner Flussspat, Rosenquarz, Glimmer, Karneol, Granat, Turmalin, Pyrit, Zinkblende, Grünbleierz verwendet.

Der Künstler Heinrich Wächter besaß eine umfangreiche Steinsammlung: von den Farben und der Lichtkraft der Steine fühlte er sich stets und besonders stark angesprochen.

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Pausenhalle der GGS an der Zunftmeisterstraße, Zunftmeisterstr. 21, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
bedingt zugänglich
Jahr: 
1966
Material und Technik: 
Fresko/ Mosaik (Putz
synthetische Farben
Mineralien)
Höhe: 
1,40 m
Breite: 
6,00 m
Literatur
  • Ruhr Nachrichten, 20. 12. 1965.
  • Ruhr Nachrichten, 19. 05. 1966.
  • Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 21. 05. 1966.
Werkbeschreibung: 

 

Kontakt zur Besichtigung vor Ort: 

Zugang nur nach Rücksprache mit der Schulleitung:

Städt. Gemeinschaftsgrundschule an der Zunftmeisterstraße
Zunftmeisterstraße 21 – 25
45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon:  0208-4554700
Fax:         0208-4554709
Mail:       ggszunftmeisterstrasse@muelheim-ruhr.de

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
o. T. Eingangshalle der Brüder-Grimm-Schule (ehem. GS an der Zastrowstr.) (3.BA), Zastrowstraße 19-21, 45476 Mülheim an der Ruhr