Oberstr. 92; Willi Meller: o. T.

Künstler: 

Die seitlichen Eingangswangen am Portal zum ehemaligen Jungentrakt der Realschule Stadtmitte sind mit je einem Relief geschmückt; darüber befindet sich ein Keilstein mit einem Eulen-Relief.
Das Portal befindet sich in direkter Verlängerung der Von-Bock-Straße.
Das rechte Relief zeigt oben links einen Vogel, in der Mitte einen sitzenden jungen Mann, der seinen Kopf mit der linken Hand stützt, die rechte Hand hält er ein zum Lesen aufgeschlagenes Buch; unten rechts ist ein liegender Hund gezeigt. Kopf und Schnauze scheinen ausgebrochen zu sein; sie sind nicht mehr vorhanden.
Das linke Relief zeigt links oben einen auffliegenden Vogel. In der Mitte sitzt ein junger Mann, der dem Vogel nachschaut. Seine rechte Hand stützt sich auf den Sitz, linke Hand ist erhoben, als ob sie den Vogel gerade hat fliegen lassen. Er sitzt auf einer kissenartigen Fläche aus Blättern. Seine Beine hängen herunter. Seine Körperhaltung erinnert an das Sitzen auf einem Ast.

Der Keilstein mit der Eule als Weisheitssymbol verbindet zwei vermeintlich idealtypische Tätigkeiten der Schüler: Auf der einen Seite das ruhige, nach innen gewandte Lesen und Lernen - auf der anderen Seite das aktive Spiel in der Natur. 

Die Reliefs zeigen alle deutliche Verwitterungsspuren.

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Realschule Stadtmitte, Portal gegenüber der Von-Bock-Straße, Oberstr. 92, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
frei zugänglich
Jahr: 
1928-28
Material und Technik: 
Muschelkalkrelief
Literatur
  • Schmitz, Jörg: Der Bau der Realschule Stadtmitte und der Durchbruch der architektonischen Moderne, in: ZS des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr, Heft 89/2015, S. 29-30.

Interesse?

Dieses Kunstwerk sucht noch einen Paten.
 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Für diesen Künstler sind aktuell keine weiteren Kunstwerke verzeichnet.