Drei Quadrate

Titel des Kunstwerks: 
Drei Quadrate
Künstler: Diethelm Koch
Kurzbeschreibung: 

Drei Objekte liegen am Hang der Grünfläche zwischen VHS und Schloss Broich. Alle drei Objekte sind unterschiedlich groß, aber zeigen eine ähnliche Gestaltung. Zum Weg hin steht eine Dreiecksform mit dem schmalsten Winkel auf der Spitze stehend und einem rechten Winkel auf der rechten Seite. Dahinter folgt eine schräge Fläche, der noch einmal eine abgewinkelte Dreiecksfläche an der linken Seite anfügt ist. Diese Fläche steht senkrecht und lehnt sich an das große Dreieck an, das mit seiner längsten Kante ebenfalls senkrecht aufragt. Es handelt sich hier um geometrische Formen, die sich an den Abhang der Grünfläche „anlehnen“.

 

Das künstlerische Werk Diethelm Kochs ist von großer Strenge und Präzision geprägt. Während seiner Studienzeit bei Prof. Heerich untersuchte er zum Beispiel die Möglichkeiten einen Kubus durch verlaufende Linien in neuen Raumformen zu beschreiben. Bei diesem Objekt ist die Grundform aller drei Objekte ein Quadrat, das durch nur einen Faktor verändert wird. Dieser Faktor ist hier die Höhe der Böschung, die die Länge der Seitenkanten des Quadrats bestimmt. Alle weiteren Linien werden dadurch in ihrer Größe festgelegt. GR

Standort: 
Skulpturenpark am Schloß Broich (MüGa), Am Schloß Broich 28, 45479 Mülheim an der Ruhr
Adresse: 
Am Schloß Broich 28
Zugänglichkeit: 
frei zugänglich
Jahr: 
1993
Stadtteil: 
Material und Technik: 
Werkbeschreibung: 

Dieser Text entstand im Rahmen eines Projektes der Young Art Experts-AG des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr im Jahr 2013 (Text: Stefan H.).

Diethelm Koch wurde am 22. Mai 1943 in Bochum geboren und ist am 14. März 2008 auch dort gestorben. Koch war neben seiner künstlerischen Tätigkeit auch unter anderem Professor an der Fachhochschule in Potsdam. In seinen Arbeiten setzte sich Koch vor allem mit den grundlegenden plastischen Elementen Würfel, Zylinder und Kugel auseinander. Bevorzugt arbeitete er mit den einander gegensätzlichen Materialien Holz und Stahl bzw. Eisen. Zu seinem Werk zählen darüber hinaus aber auch zahlreiche Siebdrucke, Computerzeichnungen sowie Aluminiumarbeiten. Kochs künstlerisches Interesse galt ganz der systematischen Erforschung der gestalterischen Möglichkeiten, die Würfel, Zylinder und Kugel bieten. Aus der Kombination von zwei Körpern, etwa Kugel und Kubus, entwickelt Koch komplexe neue Formen, die den Betrachter zum aktiven Sehen und zur Entfaltung seiner Vorstellungskraft animieren.

Das Werk Drei Quadrate befindet sich im sogenannten Skulpturenpark am Schloß Broich in Mülheim an der Ruhr. Das Werk besteht aus drei Teilen, die direkt am Rand eines leicht abfallenden Weges aufgestellt sind. Koch verwendete Edelstahl. Das Kunstwerk entstand im Jahr 1994. Das Werk ist schon etwas ,verkommen' und mit zahlreichen Graffiti besprüht. Auf den ersten Blick sieht man drei Dreiecke, die an starre Fahnen oder Wegweiser erinnern. Sie scheinen an den kleinen Hang gelehnt zu sein.
Der Titel wirkt erst einmal irritierend, denn man sieht keine Quadrate, sondern Dreiecke. Bei genauerer Betrachtung kann man jedoch feststellen, dass die an den Hang gelehnten Dreiecke tatsächlich Quadrate ergeben. Man muss sich nur vorstellen, dass die Edelstahlplastik ,aufgefaltet' wird. Die gesamte Oberfläche des jeweiligen Teils ergibt insgesamt ein Quadrat. Der Betrachter wird also zum genauen Hinsehen und Nachdenken aufgefordert.
Ich empfinde dieses Kunstwerk als sehr imponierend, habe es aber bisher auch immer eher übersehen.

 

Status: 
frei zugänglich

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Für diesen Künstler sind aktuell keine weiteren Kunstwerke verzeichnet.