Kriegerdenkmal/ Grabmal der Äbstissin Friderica Agatha von Hinsberg

Künstler: 

Südlich neben der Kirche St. Mariä Himmerlfahrt befindet sich ein hoher, monumentaler, frei aufgemauerter Block mit Rundbogennische. (Auf alten Fotografien ist erkennbar, dass er ursprünglich in eine ca. 1,80 , hohe Mauer eingefügt war.)

Unter einem Kreuz, auf dem ursprünglich eine Christus-Figur angebracht war, befindet sich ein Giebelsarkophag. (vgl. Günter 1975, S. 91).

Inschrift in Kapitalen:

UNTER DIESEM BILDNIS DER ERLÖSUNG RUHT DIE STERBLICHE HÜLLE DER LETZTEN FRAU ÄBTISSIN FRIDERICA AGATHA VON HINSBERG GESTORBEN DEN 29TEN APRIL 1822. [Äbtissin von 1797 bis 1808].

Im heutigen Zustand ist die Inschrift ersetzt und auf eine Plexiglasscheibe gedruckt. Die Christus-Figur ist weiterhin nicht vorhanden.

 

Auf der Rückseite des Grabmals befindet sich eine Kriegerdenkmal, das namentlich die Gefallenen der Kirchengemeinde im Ersten Weltkrieg auflistet.

Oben, unterhalb des flachen Giebels befindet sich ein Eisernes Kreuz. Darunter in der Mitte sind zwei Schrifttafeln mit Namen der Gefallenen angebracht und jeweils mit Sandstein-Reliefs eingerahmt. Darunter befindet sich eine weitere Tafel mit Inschrift (Bibelstelle und Stifter):

Text linke Tafel, zweispaltig:

Achterfeld  Herm.    Hasse  Heinr.
Allekotte  Jos.     Holtmann  Albert
Altenkamp  Friedr.   Hosthausen  Wilh.
Back  Jos.     Jäger  Joh.
Bartmann  Rud.     Jägersberg  Friedr.
van der Beck  Herm.  Jägersberg  Jos.
van der Beck  Joh.         Jägersberg  Wil.
van der Beck  Wilh.     Jürgens  Heinr.
Becker  Wilh.  
Bellenbaum  Aug. Kissmann  Heinr.
Bellenbaum  Aug.  Klapdor  Alois
Bellenbaum  Joh.        Klapdor  Math.
Beckmann  Karl    Klutsch  Herm.
Beuten  Gust.     Köhne  Franz
Block  Franz     Kositzki  Joh.
Bos  Joh.     Krusenbaum  Emil
Bos  Karl     Krusenbaum  Heinr.  
Butenberg  Wilh    Krusenbaum  Karl
  Küpper  Friedr.
Dornellissen  Jos.     Küpper  Rud.
Fenten  Joh.    Laum  Wilh.
Fenten  Math.     Lennartz  Joh.
  Liermann  Joh.
Giesen  Karl     Liermann  Geph.
Girmendonk  Ferd.     Liermann  Jos.
Grefen  Wilh.     Linden  Peter
Grosekettler  Wilh.   Lücker  Joh.
   Lücker  Wilh.
Hacke  Heinr.  

  
 

Text rechte Tafel, zweispaltig:

Mescher  Heinr. Schafstall  Gust.
Meuser  Theod.     Schemken  Aug.
  Schemken  Wilh.
Nauels  Heinr.     van Schelve  Ant.
Nilgens  Wilh.     Schmidt  Jos.
Nübel  Joh.     Schneppendahl  Aug.
  Schroer  Friedr.
Oberwinster  Heinr.   Schroer  Heinr.
Ortmann  Heinr.     Schroer  Karl
Ostkirchen  Heinr.       Schüngel  Rich.
  Schwarz  Joh.
Pascher  Wilh.     Simon  Nikl.
Pellenz  Heinr.     Stalleicken  Heinr.
Petrasch  Rud.     Stöters  Aug.
  Strohm  Wilh.
Rehnen  Joh.   Suren  Joh.
Rettinghaus  Joh.  
Römer  Joh.     Tekath  Wilh.
Römer  Wilh.     Tepas  Theod.
Toderhoff  Math     Terres  Math.
Rosendahl  Heinr. Terres  Wilh.
Rott  Serv.   Tönshoff  Heinr.
  Tönshoff  Karl
Sack Emil     Weinberg  Balth.
Sack Heinr. Weinberg  Heinr.
Sack Herm.    
Sander  Heinr.  Windeck  Paul
Sander  Herm. Winters  Wilh.
Schäfer  Herm.     Wolf  Friedr.
Schäfer  Joh.  
Schäpers  Jos.     Zop  Paul

Text untere Tafel (ebenfalls in Versalien):

JOH. 15,13

eine grössere liebe hat niemand als diese,

dass er sein leben für seine freunde

            hingibt

gedenket in euren gebeten unserer tapferen

helden welche im weltkriege 1914 / 18 den tod

fürs vaterland gestorben sind.

die dankbare pfarrgemeinde

 

Stadtteil: 
Saarn
Standort: 
Kloster Saarn, Klosterstraße 55, 45481 Mülheim an der Ruhr
Status: 
frei zugänglich
Jahr: 
? (nach 1918)
Material und Technik: 
Kalkstein
Literatur
  • Günter, Roland: Die Denkmäler des Rheinlandes, Hrsg. Landeskonservator Rheinland, Bd. 21, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf 1975, S. 91.

Interesse?

Dieses Kunstwerk sucht noch einen Paten.
 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
o. T. Ruhrsporthalle, Ostfassade, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr
o. T. Ruhrsporthalle, Westfassade, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr
Gedenkrelief zur Gründung der Genossenschaft Eigenheim gegenüber Gracht 72, 45470 Mülheim an der Ruhr
o. T. Schulhof der Otto-Pankok-Schule, von-Bock-Str. 81, 45468 Mülheim an der Ruhr
Sonnenuhr Grünanlage des Seniorenheims Haus Auf dem Bruch, Auf dem Bruch 70, 45475 Mülheim an der Ruhr
Kinderköpfe Rückseite der Martin-von-Tours-Schule, Eduardstraße 6, 45468 Mülheim an der Ruhr
o. T. Arkaden, Sunderplatz 6, 45472 Mülheim an der Ruhr
Spickert Kurt-Schumacher-Platz 11, 45468 Mülheim an der Ruhr
Zwillings-Tandem-Verbund-Dampfpumpe Wasserbahnhof/ Alte Schleuse, 45468 Mülheim an der Ruhr
Seilscheibe Kreuzung Am Förderturm/ Humboldtring, 45472 Mülheim an der Ruhr
Kohlenzug Mausegattstraße (Siedlung Mausegatt), 45472 Mülheim an der Ruhr
Berliner Stein MüGa-Gelände in der Nähe des Tourainer Pavillons (Nähe Stadthalle), Bergstraße, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gedenktafel für die Gefallenen des 159. Regimentes Mauer des Schloß Broich, 45479 Mülheim an der Ruhr
Kriegerdenkmal für die Gefallenen der beiden Weltkrieges des MGV Einigkeit Grünanlage neben Max-Planck-Str. 20, 45468 Mülheim an der Ruhr
Kriegerdenkmal 1914 - 1918 / 1939 - 1945 Grünanlage Holter Höhe, 45470 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für Gerhard Tersteegen Witthausbusch, 45470 Mülheim an der Ruhr
Gedenktafel für Kriegsgefallene 1914 - 1918 Amtsgericht, 1. Stock, Georgstr. 13, 45468 Mülheim an der Ruhr
Friedrich Wilhelms-Hütte Rathaus, Außenwand unter den Rathausarkaden an der Friedrich-Ebert-Str./ Ecke Am Rathaus, 45468 Mülheim an der Ruhr.
Kriegerdenkmal Ehrenfriedhof Uhlenhorst, Am Großen Berg, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gedenktafel für die Zeche Rosenblumendelle Marktplatz Heißen-Mitte, 45472 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für die Zeche Wiesche Grünfläche Wiescher Weg/ Ecke Heinrichstraße, 45472 Mülheim an der Ruhr
Kriegerdenkmal zu Ehren der Gefallenen des 5. Lothringschen Infanterieregiments 144 Ehrenfriedhof Uhlenhorst, Am Großen Berg 22, 45479 Mülheim an der Ruhr
Wandmalerei in der Trauerhalle Kapelle auf dem Altstadtfriedhof, Dimbeck, 45468 Mülheim an der Ruhr
o. T. Mauer/ Fassade des Schloß Broich, 45479 Mülheim an der Ruhr
Portalfiguren und -reliefs am Eingang des Mülheimer Hauptbahnhofs Eingang/ Fassade des Mülheimer Hauptbahnhofs, Dieter-aus-dem-Siepen-Platz, 45468 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für Gefallene im Zweiten Weltekrieg der Firma Gothe & Co. GmbH Grünfläche vor dem Sitz der Firma Gothe & Co. GmbH, Kruppstr. 196, 45472 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für die Gefallenen der beiden Weltkriege sowie für die Gefallenen der Bundewehr Grünfläche an der Barbarastraße/ Ecke Schildberg, 45472 Mülheim an der Ruhr
Hausmadonna (Maria mit Jesuskind) Giebel des Pfarrhauses der Herz-Jesu-Gemeinde, Ulmenallee 53, 45479 Mülheim an der Ruhr
Denkmal zu Erinnerung an den Bergbau in Mülheim an der Ruhr Mitte des Kreisverkehrs an der Kreuzung Auf dem Bruch/ Talstraße/ Schildberg, 45475 Mülheim an der Ruhr
Brunnen mit wasserspeienden Robben Am Ende der Gründfläche des Platzes der Deutschen Einheit/Mülheimer Wasserbahnhof, Alte Schleuse, 45468 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für die Zeche Humboldt vor dem Rhein-Ruhr-Zentrum, Humboldtring, 45472 Mülheim an der Ruhr
Bauplastische Elemente an der Fassade der ehem. LZB Kaiserstr. 20, 45468 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für die Toten des TV Viktoria 1898 Friedhof Broich (Nähe Heuweg), Prinzeß-Luise-Str. 153-163, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gedenkstein für die gefallenen Mitglieder des Styrumer Turnvereins von 1880 e.V. vor dem Vereinsheim des Styrumer Turnverein von 1880 e.V., Neustadtstr. 118, 45476 Mülheim an der Ruhr