Spiralnebel

Wandgestaltung/ Mosaik
Künstler: 

Vom Boden bis zur Decke erstreckt sich in einem breiten Band das Mosaik "Spiralnebel". Spiralförmige Anordnungen in facettenreichen Blautönen bilden die Struktur des Werkes.

Siepmann selbst bezeichnete es als eine "Fuge rhythmischer Schwünge im Raum".

Hauptgestaltungsmittel sind verschiedene Marmorelmente. Überwiegend kamen Smalten zum Einsatz. Smalten sind in Venedig hergestellte Glassteine, die aus einer gezogenen Glaspaste hergestellt werden. Sie werden hauptsächlich für Wandmosaiken verwendet.

Die Restaurierung und Neuanbringung erfolgte durch die Glasmalerei Werkstatt Derix (D-Kaiserswerth), die auch die erste Anbringung in enger Abstimmung mit dem Künstler durchführte.

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Foyer des Rathauses (Eingang Friedrich-Ebert-Str.), Am Rathaus 1, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
bedingt zugänglich
Jahr: 
1964
Material und Technik: 
Glas-
Marmormosaik
u.a. Smalten
Höhe: 
ca. 6,30 m
Breite: 
ca. 3,60 m
Literatur
Werkbeschreibung: 

 

Kontakt zur Besichtigung vor Ort: 

zu den Öffnungszeiten des Rathauses: https://www.muelheim-ruhr.de/cms/aemter_und_deren_oeffnungszeiten1.html

Zum Teil ist das Mosaik auch von außen einsehbar.

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
o. T. Rückertstr. 26, Ecke Heißener Str., 45468 Mülheim an der Ruhr
o. T. Aktienstr. 165 A, 45473 Mülheim an der Ruhr
o.T. Mühlenberg-Stützmauer, Ruhrufer,
o. T. ehem. Gesundheitsamt, Westgiebel, Ruhrstr. 40-42, 45468 Mülheim an der Ruhr
Vier Jahreszeiten Außenwand im ebenerdigen Verbindungsgang, Erich-Kästner-Schule, Nordstraße 85, 45475 Mülheim an der Ruhr
o. T. ehem. Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Str. 47, 45468 Mülheim an der Ruhr