Brunnen-Röhren-Plastik

Künstler: 

Zwei doppelwandige Rohre sind parallel verbunden. Von der Kreisform der Rohre fehlt oben je ein Fünftel des Kreises. Durch eine Pumpe wird in den Zwischenraum der Wände Wasser gepumpt, das am oberen Ende austritt und die beiden Kreise optisch vervollständigt. Rundungen und Offenheit sind als Gegensatz zu der streng rechtwinkligen Architektur der Hochhäuser konzipiert, die den Platz umschließen.
Die Plastik steht auf einer kreisrunden gepflasterten Fläche, die sich zur Mitte absenkt, dort befindet sich der Wasserabfluss; das Wasserbecken ist nur angedeutet (ohne Einfassung).
Die Form der Brunnenplastik kann als doppeltes C gesehen werden, wobei ein C spiegelbildlich gedreht ist. C_C kann als Andeutung des Namens City-Center verstanden werden.

(Baleka, GR)

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Platz zwischen City-Center (heute: Forum) und dem Iduna-Hochhaus, 45468 Mülheim an der Ruhr
Status: 
unbekannt
Jahr: 
1974
Material und Technik: 
Edelstahl (genietete Rohre
vierteilig); Stein (Pflaster = Ablaufbecken)

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
Synagoge am Aufgang zum MedienHaus, Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr
Raumbeschreibung Ruhrstraße (vor Konrad-Adenauer-Brücke)
130 Grad Außen Skulpturenpark am Schloß Broich (MüGa), Am Schloß Broich 28, 45479 Mülheim an der Ruhr
Tunnel vor der Heinrich-Thöne-Volkshochschule, Bergstr. 1-3, 45479 Mülheim an der Ruhr
Drei Röhren Grundschule an der Heinrichstraße/ August-Schmitz-Str.; 45470 Mülheim an der Ruhr