o. T.

Bauplastik über den Eingängen der Wohnhäuser des Blocks
Künstler: 

Diese bauplastischen Elemente befinden sich über den Eingängen der Wohnhäuser des Blocks. Die Wohnhäuser wurden im Jahr 1927 von den Architekten Pfeiffer & Großmann entworfen. Es handelt sich um eine "fast geschlossene Blockbebauung", die als Baudenkmal gilt. (siehe Liste "Baudenkmäler in Mülheim an der Ruhr", https://www.muelheim-ruhr.de/baudenkmal/index.php?action=detail_extern&n...).

Verschiedene Figuren tauchen wiederholt an den Fassaden des Ensembles auf (Löwe - oder Drache (?), eine  (Erd-)Kugel schluckend, sowie ein Greif).

Löwe, (Erd-)Kugel schluckend   Kämpchenstr. 18; Adolfstr. 67; Eduardstr. 5; Eduardstr. 13; Muhrenkamp 106
Greif  Kämpchenstr. 24;  Eduardstr. 1; Eduardstr. 9   

 

Stadtteil: 
Innenstadt
Standort: 
Eduardstr./Adolfstr./Kämpchenstr./Muhrenkamp
Status: 
frei zugänglich
Jahr: 
1927

Interesse?

Dieses Kunstwerk sucht noch einen Paten.
 

Kontakt

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr/Beauftragte für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Mülheim an der Ruhr
Barbara Walter
Telefon 0208 - 455 41 05
E-Mail: Barbara.Walter@muelheim-ruhr.de
Click a feature on the map to see the details

Andere Kunstwerke desselben Künstlers

Abbildung Bezeichnung Standort
Gedenktafel für die "Jobsiade" von C.A. Kortum Stadthalle (eh. Ehrenhof, heute großer Marmorsaal), Theodor-Heuss-Platz 1, 45479 Mülheim an der Ruhr
o. T. an den Außenwänden des RWW-Gebäudes, Am Schloß Broich 1-3, 45479 Mülheim an der Ruhr
Gedenktafel für den Musikdirektor Hubert Engels Stadthalle ((eh. Ehrenhof, großer Marmorsaal), Theodor-Heuss-Platz 1, 45479 Mülheim an der Ruhr